Linux und Windows HelpDesk

Downgrade von Linux-Paketen

Manchmal kann es vorkommen, dass durch das Update von Linux-Paketen Probleme auftreten oder Funktionen nicht mehr wie gewohnt gegeben sind.
Dann kann es sinnvoll sein, für das betroffene Linux-Paket ein Downgrade auf eine vorherige Version durchzuführen, wenn dadurch keine Abhängigkeiten zu anderen Paketen beeinträchtigt werden.

Zunächst lässt man sich dazu alle verfügbaren Paketversionen auflisten.

# apt list -a smartmontools
Auflistung... Fertig
smartmontools/stable 7.1-pve2 amd64 [Installiert]
smartmontools/stable 7.1-pve1 amd64
smartmontools/stable 7.0-pve2 amd64
smartmontools/stable 6.6-1 amd64

Nun möchte ich z.B. die ältere Version smartmontools 6.6-1 installieren, da die neueren Versionen die SMART-Werte von SCSI- und SAS-Festplatten nicht ausgeben.

# apt install smartmontools=6.6-1

Damit mir nun nicht bei jedem Update die aktuellere Version von smartmontools angeboten wird, muss das Paket für zukünftige Updates ausgeschlossen werden.

# apt-mark hold smartmontools
smartmontools auf Halten gesetzt.

Die vom Update ausgeschlossenen Pakete lassen sich auf diese Art anzeigen.

# apt-mark showhold
smartmontools

Möchte man den Ausschluss rückgängig machen, weil z.B. eine fehlerbereinigte Version verfügbar ist, geht das mit diesem Aufruf.

# apt-mark unhold smartmontools
Halten-Markierung für smartmontools entfernt.

Damit erhält das Paket wieder alle Aktualisierungen.